Gleichschließend

Wenn man im Internet nach Profilzylindern sucht und welche bestellen möchte stoßt man oftmals auf das Wort Gleichschließend. Wenn man zum Beispiel sich die Zylindergröße aussuchen möchte gibt es meist das selbe Modell in Ausführung Gleichschließend. Die meisten Leute wissen garnicht genau was das bedeutet.

Gleichschließend heißt grob erklärt: Ein Schlüssel für mehrere Zylinder oder Schlösser. Das bedeutet dann wenn man beispielsweise die Haustüre und die Kellertür mit nur einem Schlüssel auf- und absperren kann das der Zylinder darin in Ausführung gleichschließend gekauft oder bestellt wurde. Also sollte man somit darauf achten das wenn man diese Funktion haben möchte und man mehrere Zylinder bestellt, diese in Ausführung gleichschließend zu bestellen. Bei einem Kauf von nur einem Zylinder macht das absolut keinen Sinn, denn mit was soll dieser denn gleichschließend sein? Die meisten denken das es sich um einen “besseren” Zylinder handelt, da der in Ausführung gleichschließend natürlich ein bisschen mehr kostet. Also bei einer Bestellung von nur einem Zylinder ohne die Angabe von gleichschließend bestellen und bei einer Bestellung von mehreren Zylindern und wenn man natürlich die Funktion beanspruchen möchte dann mit der Anmerkung in Ausführung gleichschließend. Man kann zum Beispiel den Abus EC550 in Ausführung gleichschließend laut Muster erwerben.

Falls jemand aber bereits einen Zylinder zum Beipiel Zuhause in der Haustüre hat und man aber unbedingt seinen bereits vorhandenen Schlüssel behalten will kann auch einen Zylinder in Ausführung gleichschließend laut Muster bestellen. Nicht alle bieten so etwas an, man sollte sich vorher schlau machen. Gleichschließend laut Muster bedeutet dann Sie bekommen einen Zylinder der zu Ihrem bereits vorhandenen Schlüssel passt. Man muss darauf achten welchen Zylinder man bereits hat und meistens dann die Schließungsnummer angeben. Manche Zylinder sind mit Schlüsselkarten gesichert, um dann den Zylinder anzufertigen braucht dann der Verkäufer diese.

Zylinder in Ausführung gleichschließend laut Muster sind oftmals mit einem Aufpreis verbunden der von Zylinder zu Zylinder anders ist.

Fahrrad-Absicherung

Die Frühlings- und Sommerzeit rückt immer näher und somit natürlich auch die Fahrradsaison.

Immer mehr Menschen sind nun auf den Straßen mit dem Fahrrad unterwegs. Wie alles lockt auch das Diebe an die sich ungewollt einfach an Ihrem Fahrrad tätig machen und es klauen.

Ich glaube fast jedem ist das schoneinmal passiert.

Um dagegen zu wirken, gibt es auch hierfür unterschiedliche Möglichkeiten so etwas so gut es geht zu verhindern, denn so ein Fahrrad ist auch nicht ein billiger Artikel den man sich einfach mal so nachkauft wenn das neue geklaut wurde. Dazu kommt das diese Diebstähle nie aufgeklärt werden können und somit bleibt das teure Fahrrad einfach wie vom Erdboden verschluckt und taucht nicht mehr auf. Ich denke jeder normale Mensch sperrt das Fahrrad sowieso ab, jedoch sollte man ein geeignetes Schloss für das Fahrrad, Lage an dem man es absperren möchte und verschiedene Funktionen beachten. Es gibt einige Fahrradschlösser die dem ein oder anderem Dieb das klauen des Rades schwer machen. Bevor man sich aber ein Schloss zulegt, sollte man sich bewusst sein ob man denn oft mit dem Fahrrad unterwegs ist, ist das nicht der Fall reicht eine billigere Variante um es zu schützen. Für Fahrradfahrer die sehr oft mit ihrem Rad unterwegs sind sollten sich ein Schloss mit einer hohen Sicherheitsstufe kaufen. Es gibt da zum Beispiel Kabelschlösser die überwiegend aus Stahl bestehen und einer Ummantelung um Schäden am Fahrrad zu verhindern. Man kann Sie mit Schlüssel kaufen, also zum absperren, oder mit Zahlenschloss. Für jede Fahrradgröße gibt es dann auch unterschiedliche Längen um sein Rad gut zu sichern.

Zum anderen kann man sich auch ein Kettenschloss zulegen, diese bestehen, wie der Name schon sagt, aus einer Kette und um diese geht meistens ein Witterungsbeständiger Stoff herum, um ebenfalls das Rad vor Lackschäden zu schützen und die Kette vor Verschleiß durch Naturkräfte wie Regen oder Schnee. Viele davon kann man an den beiden Enden mit einem Schloss verschließen. Des weiteren gibt es Rahmenschlösser die am Fahrradrahmen um ein wegfahren zu verhindern angebracht werden. Sie sperren einen Metallbogen durch die Speichen und verriegeln dannn das ganze. Meistens wird es am Hinterrad engebracht. Man benutzt dieses Schloss eigentlich eher als eine Zusatzsicherung zu einem der vorher genannten Schlösser. Ein Faltschloss ist auch eine sehr praktische Sache, man kann es auf Handygröße zusammenklappen und es ist von Gewicht her ziemlich leicht, das heißt man hat keine Probleme so ein Teil auf dem Fahrrad zu transportieren.  Es wird meistens mit einem Schlüssel abgesperrt.

Am besten wäre es wenn man sich vor einem Kauf eines Fahrradschlosses, über die Sicherheitsstufen informieren würde was für einem am Besten wäre um einem Diebstahl aus dem Weg zu gehen.